Neues Fahrradparkhaus in Erfurt

Neues Fahrradparkhaus in Erfurt

Am letzten Maiwochenende fuhr ich mit meiner Mutter nach Erfurt. Ich hatte ihr zum Geburtstag eine Wochenendreise geschenkt und wir freuten uns darauf, Erfurt kennenzulernen mit der malerischen Altstadt und dem herrlichen Dom. Die erste, und für mich völlig überraschende Attraktion erwartete uns bereits am Hauptbahnhof. Kaum hatten wir das Bahnhofsgelände verlassen, sahen wir ein futoristisch strahlendes Gebäude, was sich als Fahrradparhaus entpuppte. „Wahnsinn!“rief ich und schaute mir das Konstrukt näher an. Neben mir stand ein älteres Ehepaar mit heruntergezogenen Mundwinkeln. „Das ist erst vor ein paar Tagen eröffnet worden. Das stand sehr in der Kritik, weil es soviel gekostet hat und jetzt wird es nicht angenommen,“ meinte die Frau und schaute skeptisch auf das Parkhaus. „Naja, wenn es erst ein paar Tage auf ist, klar, das dauert etwas,“ sagte ich. “ Ich komme aus Berlin und da haben wir nicht so ein schönes Parkhaus für die Fahrräder am Bahnhof. Das ist doch super.“  Die Erfurter schauten geschmeichelt und sahen ihr Parkhaus gleich mit ganz anderen Augen. Erfurt hat was, was Berlin nicht hat. Na dann….

Das Parkhaus hat zwei Etagen. An die obere Etage kommt man, in dem man eine Schiene hervorzieht und herabklappt. Da kann man sein Rad raufschieben und hochklappen. Ziemlich gut durchdacht. Nun bleibt nur zu hoffen, daß sich Ideen wie diese weiter verbreiten, damit es mehr sichere und schützende Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder gibt.

20160528_142753

Willst Du mehr Tipps und Storys rund ums Rad?

Melde Dich für unseren Newsletter an.

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jeder Zeit möglich .

Kommentar verfassen