Hunderttausend Unterschriften für den Volksentscheid Fahrrad in nur 25 Tagen

Hunderttausend Unterschriften für den Volksentscheid Fahrrad in nur 25 Tagen

Die schnellste Unterschriftensammlung, die es in Berlin je gab, wurde dem Senat überreicht. Fünf mal soviele Unterschriften wie notwendig wurden in außerdem sehr kurzer Zeit gesammelt.  Die  Fahrradfahrer in Berlin haben damit eine überwältigende Zustimmung zu dem Volksentscheid Fahrrad ausgedrückt. Auch wenn es weiterhin viele Menschen gibt, die sich nicht vorstellen können,daß eine Großstadt wie Berlin fahrradfreundlich werden kann, hat die Initiative eine Diskussion in Gang gesetzt, die immer mehr an Fahrt aufnimmt. Die Bedenken erinnern mich an die Einwände die viele Menschen gegen das Nichtraucherschutzgesetz hatten. Gastronomen befürchteten, ihre Restaurant schließen zu müssen, wenn in ihren Räumen nicht mehr geraucht werden darf. Und wie ist es jetzt? Kaum einer wünscht sich die Rückkehr zu den alten Zuständen, als man nach einem Restaurantbesuch nach Qualm stank, auch wenn man selber nicht geraucht hat. Qualmfreie Luft ist an vielen Orten selbstverständlich geworden.

Und so wird es sicher auch sein, wenn Berlin zu einer fahrrad- und fußgängerfreundlichen Stadt umgestaltet wird. Die Lebensqualität wird dermaßen steigen, daß sich nach einiger Zeit kaum noch einer an seine Bedenken erinnern mag.

Und wie geht es jetzt weiter mit dem Volksentscheid Fahrrad. Wir erwarten mit Spannung die Reaktion des Senats.

https://volksentscheid-fahrrad.de

http://www.zeit.de/mobilitaet/2016-06/berlin-fahrrad-volksentscheid

 

Willst Du mehr Tipps und Storys rund ums Rad?

Melde Dich für unseren Newsletter an.

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jeder Zeit möglich .

Kommentar verfassen