Welche Reifengröße habe ich eigentlich?

Welche Reifengröße habe ich eigentlich?

Wo steht die  Reifengröße vom Fahrrad?

Irgendwann ist der Reifen dran. Reifen altern. Zu wenig Luftdruck führt zu erhöhter Abnutzung, Glassplitter und Granulat bohren sich in die Lauffläche, UV- Strahlung lässt die Gummimischung spröde werden, und Verschleiß durch ganz normalen Abrieb setzt dem Reifen zu. Es bilden sich Risse und Mini- Löcher im Mantel (Reifen/Decke), die Platten häufen sich. Das nervt. Deswegen prüfe beim Schlauchaustausch oder beim Schlauchflicken auch immer den Mantel und tausche ihn gegebenenfalls aus.

Damit du die richtige Reifengröße findest, sind hier die gängigsten aufgelistet, von den Größten angefangen immer kleiner werdend.

Hier findest Du die Reifengröße
Hier findest Du die Reifengröße

Auf der Flanke des Reifens findest du folgende Bezeichnungen:

Diverse Reifenbreiten in mm Reifen- Innendurchmesser mm Häufigster Fahrradtyp Zoll
47/42/37 635, Sondergröße Original Hollandrad 28
37 630, Sondergröße, selten Sportrad 70iger bis 80iger Jahre 27
50/47/42/37/32/28/25/23 622, Standard Trekking-/Rennrad, MTB neuer 28
37 590, Sondergröße, selten Stadtrad 26
50/47/42/37/32 559, Standard MTB alt bis ca. 2014, Stadtrad 26
47/42 507, Standard Jugendrad 24
50/47/37 406, Standard Kinder-/Klapp-/Transportrad, Hänger 20
37 Kinderrad, Brompton Faltrad 18
37 305, Kinderrad 16
37 Kinderrad 14
47/37 203, Kinderrad, Kinderwagen, Roller 12

Schreibe einfach die Bezeichnungen auf und gehe damit in den nächsten Fahrradladen.

Willst Du mehr Tipps und Storys rund ums Rad?

Melde Dich für unseren Newsletter an.

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jeder Zeit möglich .

One thought on “Welche Reifengröße habe ich eigentlich?

Kommentar verfassen